• Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche
  • Slide-Titel

    Text hier einfügen

    Schaltfläche

UNTERNEHMENSGESCHICHTE

UNSERE UNTERNEHMENSGESCHICHTE

Becker Dental-Labor: die Wurzeln

1969 war ein wirklich kreatives Jahr – ein Jahr, in dem Holger Becker, der ältere Bruder von Gerd Becker, in Flensburg in der Großen Straße 9 ein zahntechnisches Labor gründete. Das Kreativ-Team war zunächst recht überschaubar: Mit zwei Technikern und einem Lehrling lief die Fertigung an.

Zweiter Kreativitätsschub: 1973

In fünf Jahren wuchs nicht nur die Fertigung, sondern mit ihr auch das Team. Fünf Techniker und zwei Lehrlinge brauchten mehr Raum, eine räumliche Expansion war dringend erforderlich. In der Großen Straße 28, nur wenige Häuser vom bisherigen Standort entfernt, wurden die perfekten „Atelier“-Räume gefunden. 1973 fand der Umzug statt. Und von hier aus erweiterte sich das Unternehmen kontinuierlich: weitere Kunden, weitere Techniker und weitere Lehrlinge machten das Team stärker und stärker.

Auch die technische Ausstattung wuchs. Und mit ihr, sowie mit den Neuerungen in der Zahntechnik, wuchsen ebenfalls die Zahl der Fortbildungen für die Mitarbeiter. Bereits Anfang der Neunzigerjahre bot das Becker Dental-Labor lichthärtende Komposite an. Seit 1990 nahmen die Mitarbeiter die Farbnahme mit Fotodokumentation im Labor direkt am Patienten vor. Schon 1997 wurde ein Laserschweißgerät in den Produktionsablauf eingebunden. Und die Möglichkeiten der keramischen Verblendung erfuhren immer weitere Verbesserungen.

Umbau, Erweiterung: 1993

1993 – wieder ein ereignisreiches Jahr: BeckerDental-Labor wurde aufwendig umgebaut und erweitert.

1997 gab es dann einen entscheidenden Wechsel in der Unternehmensleitung. Aus gesundheitlichen Gründen übergab Holger Becker die Geschäftsführung der Becker Dental-Labor GmbH an seinen Bruder Gerd Becker und an Christoph Giemsa.

Seit 1999 ist das Labor Mitglied im Laborverbund dentacolleg.

Mehr Platz für Neues: Umzug 2004

Im Mai 2002 wurde im Labor eine Zirkonoxid-Fräsanlage installiert, die erste überhaupt in Schleswig-Holstein. Dieser Schritt und die Tatsache, dass auch immer mehr Patienten direkt ins Labor kamen, zum Beispiel zur individuellen Farbnahme, stellten einen erneuten Standortwechsel in größere Räumlichkeiten in Aussicht. Es sollte jedoch noch zwei Jahre dauern, bis der Umzug vollzogen war.

Im August 2004 war es dann soweit. Im Holm 30-36, dem heutigen Unternehmenssitz, sind wir mit unserem Team und mit unseren für die zahntechnische Fertigung kreativen Arbeitsmitteln wirklich gut „angekommen“. Unsere Räumlichkeiten sind großzügig geschnitten und repräsentativ, dabei zentral gelegen und für unsere Besucher mit einem Fahrstuhl ausgestattet. Hier können wir uns auch in einem ruhigen Raum in aller Konzentration um die Patienten kümmern, die zu uns ins Labor kommen. Unter Tageslicht und mit Hilfe modernster digitaler Farbmesstechnik erzielen wir sichere und bestmögliche Ergebnisse bei der Farbanpassung Ihrer neuen Zähne.

Unser jetziger Standort ist auf die Zukunft ausgerichtet. Hier werden wir unser Unternehmen unter besten Bedingungen weiterentwickeln.

KONTAKT AUFNEHMEN

Kontaktieren Sie uns

Share by: